Kai Wiedenhöfer

Kai Wiedenhöfer

Kai Wiedenhöfer geboren 1966 in Schwenningen am Neckar studierte Photographie und  Buchgestaltung an der Folkwangschule/Universität Essen und Arabisch in Damaskus. Seit 1989 ist der Naheosten sein Arbeitsschwerpunkt. Er erhielt verschiedene Stipendien und Preise, wie die Leica Medal of Excellence, den Alexia Grant für Weltfrieden und Verständigung, World Press Awards, den Eugene Smith Grant für humanistische Photographie und den Carmignac Gestion Photojournalism Award. Im Steidl Verlag veröffentlichte er 2002 „Perfect Peace“, 2007 Buch „Wall“ sowie 2010 „The Book of Destruction“, das im Musée d´Art Moderne de la Ville de Paris ausgestellt wurde. Im Juni erscheint sein neues Buch „Confrontier“ über Grenz und Separationsmauern weltweit.

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email