Generation Krieg

© Björn Kietzmann

© Björn Kietzmann

Generation Krieg – Kinder leiden unter den Traumata des Krieges in Syrien

Mehr als zwei Jahre dauert der Krieg in Syrien nun schon an. In der Provinz Aleppo findet man kaum jemanden, der niemanden in diesem Krieg verloren hat. Scud-Raketen legen Wohnviertel in Schutt und Asche, Kinder müssen mit ansehen wie ihre Eltern oder Geschwister sterben. Kämpfer sind oft sehr jung und schiessen auf Menschen, die sie vor dem Krieg vielleicht in der Universität getroffen hätten. Sie alle müssen irgendwie mit ihren Erlebnissen klarkommen.
Posttraumatische Belastungsstörungen, sind ein Problem in Kriegsgebieten, das oft zu wenig beachtet wird. Ärzte sprechen von Epilepsie-Fällen oder Schlafstörungen in Zusammenhang mit dem Trauma, auch reagieren viele Kinder schockhaft auf laute Geräusche, weil sie sie an die Geräusche des Krieges erinnern. Campdoctor Dr. Al Masr, im Flüchtlingscamp Bab-al-Salameh sagt: „Das Trauma kann ganz unterschiedliche Ausprägungen haben, aber diese Kinder sind alle traumatisiert. Die ganze Generation, die jetzt heranwächst ist eine Generation Krieg.“

Nördliche Provinz Aleppo, März 2013

image1 web

© Ruben Neugebauer

 

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email