Neue Medien erfordern neuen Formen der Reportage. Dieser Realität stellt sich das Berlin Fotofestival – THE BROWSE. “Converge & Converse” bietet außergewöhnlichen (Multimedia-)Projekten eine Plattform. Wir sind sehr froh, in diesem Rahmen erneut das Black.Light Project begrüßen zu können.

Zehn Jahre dokumentierten der portugiesische Journalist Pedro Rosa Mendes und der deutsche Fotograf Wolf Böwig die Westafrican Wars. Die dabei entstandenen Reportagen wurden weltweit in führenden Magazinen veröffentlicht. Nun entwickeln Zeichner und Illustratoren unter dem Oberthema „The Charles-Taylor-Wars“ eine Crossover-Version der Reportage, die Text, Foto und Illustration miteinander verschmelzt.

Projekt-Initiator Wolf Böwig wird zudem am Freitag, 14. Juni i.R. eines Panels zu neuen Multimedia-Reportage-Formaten für Fotografen mit Robert King, Rocco Castoro und Micha Brunveils über das Projekt und seinen innovativen Cross-Media-Ansatz sprechen. Zuvor präsentieren er und der Berliner Schauspieler Alexander Radszun Black.Light Project in einer multimedialen Lesung/Performance. 14.6.2013, 19:00 Uhr

Weitersagen:
Facebook Twitter Plusone Email